Unwörter der letzten Jahre

Ich habe das Zeitungslesen aufgegeben, weil ich es nicht mehr ertragen konnte, ständig mit negativen und herabwürdgienden Wörtern bespielt zu werden.
Damit rede ich noch nicht mal von der Auswahl der Nachrichten, dass zum Beispiel nur Katastrophen "lesenswürdig" (=erzeugt Klicks und damit Kohle)  Nachricht sind.
Nein, hier geht es um die Wortwahl. Um Wortneuschüpfungen. Um böse Spitznamen mit denen man andere verunglimpft. Manchen sagen auch "Neusprech" dazu, was auch nicht schöner klingt. Inzwischen gibt es auch immer mehr Wortverbote.
Ich sammle und stelle gegenüber: Wieviele herabwürdigende Wortschöpfungen entstanden so die lezten drei vier Jahre, wieviele motivierende (=keines) wurden wenigstens mal benutzt, denn entstanden sind kein schönen neuen Wörter.

Es geht mir ganz schön an die Nieren , dass ich hier auf dieser Seite seit ca. 2 Jahren nur fiese Wörter sammeln kann und nicht eine einzige  positive Wortschöpfung notieren konnte. Nun lese ich gerade ein reizendes Buch "Pnin" altmodisch aber entzückend geschrieben und finde nicht nur herrliche Sätze sondern tatsächlich auch lustige und außergewöhnliche Wörter. Daher soll jetzt eine neue Sammlung entstehen: meine Lieblingswörter

Alles wird verdreht

Wo früher von menschlicher Nähe gesprochen wurde, heißt es heute wir müssen auf Soziale Distanz gehen. Dabei wird nicht mal das deutsche Wort verwendet sondern es geschieht eine kulturelle Aneignung, es heißt nämlich Social Distancing (was für ein dummer Text).

  • Wahreheitsbeauftragte (gemeint sind die sogenannten "Faktenchecker", professionelle und vom Staat bezahlte "Wahrheitsverdreher")

Gib ihm keine Platform

Wir müssen reden. Das war die Prämisse um Konflikte zu lösen. Heute wird nur noch über andere geredet, wohlweislich über diejenigen, deren Ansicht und Meinung man verabscheut. Man darf sie nicht mal im Interview zu Wort kommen lassen, dann heißt es, man gebe ihnen eine Platform. Die alten Griechen drehen sich grad im Grabe um

Herabwürdigende Wörter

Wutrede: kein Wunder...

Aktuell: Nazi-Bauern (aua, das ist schon echt fies) oder Bauern-Ottos, hei, früher wurde in Grundschulen vielleicht noch gemobbt, das hieß es auch manchmal, iiih, Ausländer stinken, nach all der Erziehungeszeit, Toleranz Geübe und Inklusions-Schwurbelei sind wir echt wieder beim "Bauern-Otto"? Was kommt als nächstes, der Dorfdepp!?

Gleich nach dem Nazi-Bauern steht der "migrantische Raketen-Randalierer" (so ein Wort muss ja erst mal erfunden werden...)

Angefangen mit den ganzen Spitznamen während der P(l)andemie (da hätten wir schon das erste):

Coronagenießer, Maßnahmenfanatiker,

Covidioten,  Hassprediger, Impfverweigerer, Impfnazis, Schlafschafe, Schwurbler, Verschwörungstheoretiker

Für die ganze Leugner kann man eine eigene Kategorie aufmachen:
Coronaleugner, Klimaleugner, Verschwörungsleugner, eins, was ich nicht nenne will-Leugner

Kleine Virenschleuder", "Oma-Killer" und sogar "Pestratten"

Pandemie der Ungeimpften

Oder die XY-Versteher (einfach nur bescheuert)

Putinversteher

menschengemacht

greenbashing: voll lustig, weil auf facebook Leute darüber weinen, dass andere Greenbashing betreiben und im selben Kommentare FckAfd schreiben. Ich mein, Gleiches mit gleicher Münze heimzahlen oder was? Wobei das Greenbashing voll harmlos war, es wurde sich lustig gemacht, ohne Kraftwörter. Unterste Schublade? Sagt man heutezutage noch sowas? Wohl eher nicht, man schimpft ja auch nicht mehr Donnerwetter, wenn nicht mindestend ein fck drin ist, lohnt sich nicht zu schreiben...

Polizei Hasser

 

Thema Krieg und Frieden

Noch viel schlimmer als all die Wort-Kombinationen mit "Leugner" finde ich "Hasser" z.B. Israel-Hasser. Oder Hass-Verbreiter. Gibt es ( aus Jesus) auch Liebes-Verbreiter? Oder wären damit dann Sexbesessene (auch ein blödes Wort) oder die Pädophilen Riege gemeint?

Kriegsmüdigkeit ("Baerbock warnt vor Kriegsmüdigkeit", Quelle: taz)
Gräueltaten

Brutkastenlüge (krass, oder? einmal die Tatsache, dass das überhaupt passieren konnte und dann so ein blödes Wort dafür)

Friedensschwurbler (das find ich ganz schlimm)

Lumpenpazifisten

Kriegstreiber (ok nicht neu, wird aber exzessiv verwendet), Kriegsverherrlicher

Schurkengipfel (wer bestimmt denn, wer die Schurken sind?)

Schurkenstaaten

Achse des Bösen
(ja, das muss man sich echt mal reinziehen und im Google Archiv schauen, wer alles auf der Welle mitgeritten ist)

Gefallene Engel aus der Holle

(sagt Bundeskanzler hoffentlich bald a.D über Menschen, die für Frieden ohne Waffen demonstrieren)

Eiserneher Vorhang

WO FINDE ICH DAS WORT Friedensstifter?

 

Kopftuchweiber

 

Und dann die Gendersprache...

Beleidigungen, die ohne Folgen blieben

Ferda Ataman nennt Deutsche „Kartoffeln“

AfD Mitglieder werden offen als Nazis und Faschisten betitelt, wenn eine Spiegel-Schreiberin (Ann-Kathins Müller) mit diesem Wort bedacht wird, hagelt es nicht nur die beleidigte Leberwurst, sondern die klagt mit der Folge, dass das LG Berlin eine Ordnungsstrafe belegt. Überflüssig zu sagen, dass andersrum gar nix passiert.

Nils Dampz vom ARD-Studio Los Angeles: er bezeichnete Menschen, die eine andere Meinung haben, als “verschwörerische Ratten
.
In einem schockierenden Vokabular, das nach Ansicht der meisten Bürger in einer Demokratie undenkbar sein sollte, befand er sinngemäß, es sei ein Unding, dass diese nun unter Elon Musk wieder “aus ihren Löchern kriechen” dürften. Deshalb gelte es, “‘diese Ratten wieder in ihre Löcher zurück (zu) prügeln“

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/bundeskanzler-olaf-scholz-spd-nennt-stoerer-gefallene-engel-sahra-wagenknecht-er-verbannt-willy-brandts-ostpolitik-in-die-hoelle-li.380780

Bundeskalnzelr Olaf Scholz: Die, die nun mit Friedenstauben auf dem Platz umherliefen, seien „vielleicht gefallene Engel, die aus der Hölle kommen, weil sie letztendlich einem Kriegstreiber das Wort reden“.

Quellen:
https://www.merkur.de/politik/ferda-ataman-ampel-antidiskriminierungsbeauftragte-gruene-fdp-kartoffeln-91651016.html
https://www.wochenblick.at/welt/unfassbare-hetze-ard-bezeichnete-kritiker-als-ratten/
https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/bundeskanzler-olaf-scholz-spd-nennt-stoerer-gefallene-engel-sahra-wagenknecht-er-verbannt-willy-brandts-ostpolitik-in-die-hoelle-li.380780

Klimaquatsch

Schon allein, dass man vom Klima redet, wie vom Onkel in Amerika, das ist jemand, ein Wesen, das gerettet werden muss. Tja, es kann wohl nicht für sich selbst sorgen. oooooh, jetzt schreien die ganzen Klimaverfechter, was für ein Blasphemie, natürlich kann sich Klima nicht selber retten, wo es doch "vom Menschen" gewandelt wurde. Das ist ja auch so was geiles, "Der Mensch", gilt inzwischen als das Böse überhaupt, der Belzebub kann einpacken, wenn "Der Mensch" naht.

Klima retten. Überhaupt, was da alles "gerettet" werden muss, und wer ist denn dieser Klima überhaupt, dass der gerettet werden muss? Hat er um Hilfe geschrieben? Ach so, ja, die Erde hat ja Fieber, das ist der Hilferuf des Klimas, darum müssen wir in retten. Und da fühlen wir uns dann mal so richtig gut, als Retter. Hier beim Flugbuchen ein Euro CO2-Ausgleich (=beknacktes Wort) ausgegeben, damit die Flugscham gemindert und mal herrlich ne Woche auf Thailand gechillt, weil die Woche drauf muss man ja als Klimakleber wieder retten, was zu retten ist. Schon älter, aber nicht minder beknackt: Flugscham.

Saisonalitätsleugner.

 

Technokratische Wörter (heißen die überhautp so? Muss ich noch herausfinden)

  • Klimatransitionspläne
  • Emissionsreduktionszielen
  • EU-Lieferkettengesetz

Wer kennt noch die geflügelte Jahresendfigur?

Oder: Jahresendflügelpuppe und Jahresendflügelwesen. Darüber wurde zumindest im unbedarften Westen herzlich gelacht. Dazu gibt es sogar einen mdr Artikel, neueren Datums, 13. Dezember 2022, mit der Headline: "Weihnachten ohne Christkind: Wie die DDR religiöse Symbole verbannte". Abgefahren, wie blind die sind, tun so, als ob das nur ein DDR Phänmen wäre. Wer bitte schön ist denn grad dabei den "Weihnachtsmarkt" in einen Wintermarkt zu verwandeln, die Krippen auf den Märkten zu entfernen und entweder gar keine Musik oder statt Weihnachtsmusik Jazz zu spielen? Weihnachtsbäume überhaupt wurden bereits aus zahlreichen Krankenhäusern und öffentlichen Plätzen entfernt, um niemanden zu beleidigen. Diese Argumentation habe ich noch nie verstanden, vielleicht erörtere ich das mal auf einem anderen Blatt. Jedenfalls hat Strasbourg im Jahre 2023 den Vogel abgeschossen, die haben so ziemlich alles, was zu einem Weihnachtsmarkt gehört verboten, übrig blieben Fressbuden und Kommerz. Das lustige: Es wurden auch halbe Hähnchen verboten, mit der Begründung, das sei ja nicht "weihnachtlich".
Hier gehts zu dem Artikel vom mdr
Auch interessant und aktueller denn je: Sprache und Sprachlenkung im Nationalsozialismus 

 

So richtig dumme Wörter:

Aha! Regeln.

= Alkhohol, Haschisch, Apfelkuchen?

Wortfelder im Zusammenhang mit Krieg

Humanitäre Intervention, Eingriff, operation, Angriffskrieg

Wertewesten.
Gibts dazu auch ein Gegenwort: Unwert-Osten?

Transfrauen

Was soll das eigentlich? Ist man Frau, dann ist man Frau. Fertig. Transfrau klingt als ob es eine halbe Frau wäre. Warum muss der Fokus denn auf dem "Trans" liegen? Identifizieren sich Transfrauen nicht als Frauen? Dann können sie doch Transen bleiben. Im Gegensatz dazu: Wollen Frauen, die sich zu Männern bekennen Mannsweiber heißen?

Transfrauen gewinnen jetzt Schönheitswettbewerbe

Immer wieder komisch, dass das nur in eine Richtung geht. Warum gibts nicht den stärksten Transmann, oder den Transmann mit dem größten Pimmel!? Will überhaupt jemand Transmann sein? Oder wollen am Ende all nur Frauen sein? Vielleicht hätten wir dann mal Frieden auf der Welt.

Lustige dumme Wörter

Rollator Putsch

Noch mehr Dummes Zeug

Es gibt kein Unkraut und kein Ungeziefer, darüber können sich ganze facebook Gruppen unendlich auslassen. Dann bitteschön will ich auch nichts mehr von Unwetter hören.

 

Früher hieß es mal "Frieden schaffen ohne Waffen". Heute soll Russland ruiniert werden damit es Frieden gibt.

Rentenlücke.

Body Shaming. Gibts nicht mal auf Deutsch.