Traditionen zu Weihnachten und Sylvester

Was wäre Weihnachten ohne das Christkind oder andernorts der Weihnachtsmann? Ein Weihnachtsmarkt ohne Weihnachtskrippe oder Kunstmarkt mit kitschigen Figürchen für den Baumschmuck. Nun ja. Was? Langweilig.

Es geht aber noch viel mehr. Da sind ja die heiligen drei Könige, die sich so ab dem Stephanstag auf den Weg machen um das Jesuskind zu beschenken. Jeden Tag sieht man in manchen Familien noch die drei Figuren näher rücken. Endlich, am am 6. Januar, dem Drei Königstag, finden sie sich ein Stall und gruppieren sich zusammen mit Öchslein, Eselein Hirten und natürlich Josef und Maria um das Wachsfigürchen des Christkindes.

Bei uns gab es eine Menge solcher Traditiönchen oder besser gesagt, kleine zur Tradition gewordenen Unsinnigkeiten

Vorneweg: ich denke nicht, dass mein kindliches Ich an solchen Lügengeschichten Schaden genommen hat, ich habe auch kein Trauma erlebt, als mir klar wurde, dass der Nikolaus mit dem Auto kommt und vermutlich ein Mitarbeiter vom Pfarrer ist. Im Gegenteil, ich habe das geliebt und liebe es immer noch und fast tut es mir leid, dass die Magie nach und nach abhanden gekommen ist, aber so ist das wohl mit dem Erwachsen werden.

Darüber muss ich noch schreiben:

  • Meine Opas haben wunderschöne Krippen selber gebaut.
  • Das Zehnerle fürs Christkindle, und die Engele tun ein Bonbon dran
  • Grippefahrten in der Gegend, es gab tolle  Automaten, mit Bewegungen
  • Sternsinger: als kleines Kind war das Mega cool, die Rolle des "Mohren" war weniger verstörend als heutzutage ein nullachtfünzehn Krimi, in dem indestens eine Frau misshandelt wird. Die bösen Gedanken dazu gibt es erst in der heute wo woken Welt, darum ist es auch gut, dass man diese Verklediung weglässt. Denn nichts anderes war es für die Kids. Bringt mich wieder auf anderer Gdedanken, wenn Verkleidung so schlimm ist, wieso toleriert man dann, dass Männer sich als Frauen verkleiden? Frauen wurde jahrtausendelang und sogar heute noch in manchen Teilen der Welt wie Sklaven und Eigentum behandelt. Man sollte mal ein bisschen Respekt zollen und aufhören so zu tun eine Frau zu sein, wenn man es nicht ist. Das beledigt doch deren Gefühle.
  • Rituale am Weihachtsabend

Und dann ist Sylvester

  • Blei Gießen
  • Karten lesen
  • um die Bowle würfeln
  • Ewig warten auf das Feuerwerk
  • das Feuerwerk verpennen
  • endlich groß genug um aufbleiben zu können
  • Um d